Polyprint erneut als „Familienfreundliches Unternehmen Treptow-Köpenick“ ausgezeichnet

19. Juni 2014

Polyprint erneut als „Familienfreundliches Unternehmen Treptow-Köpenick“ ausgezeichnet

Grund zur Freude: Bereits zum dritten Mal ist der Digitaldruck- und Mediendienstleister für seine Familienfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Das Unternehmen konnte die Jury in der Kategorie über 20 Beschäftigte überzeugen. Bezirksbürgermeister Oliver Igel überreichte den Preis im feierlichen Rahmen des Visitenkartentreffens im Innovationspark Wuhlheide. Polyprint Mitarbeiterin Bianca Mahro nahm stellvertretend für das Team gemeinsam mit Geschäftsführer Stefan Meiners die wertvolle Skulptur aus Acrylglas entgegen.

Die Jury würdigte die fest in der Unternehmenskultur verankerten familienfreundlichen Strukturen wie flexible Arbeitszeiten und Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg. Für Polyprint steht fest: In Zeiten höher werdender Mitarbeiterfluktuation und Fachkräftemangels gewinnt Familienfreundlichkeit und die aktive Förderung der Work-Life-Balance zunehmend an Bedeutung.

Stefan Meiners, Geschäftsführer von Polyprint, betont: „Wir haben Familienfreundlichkeit schon immer gelebt,weil es bei uns um den Wert und die Wertschätzung der Familie geht, um menschliches Miteinander und um Verantwortung. Ein Mitarbeiter, der sich verstanden und unterstützt fühlt, ist engagiert und motiviert Leistung zu erbringen und identifiziert sich nachhaltig mit dem Unternehmen.“

Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro wird das sozial engagierte Unternehmen wie schon beim letzten Mal für wohltätige Zwecke im Bezirk Treptow-Köpenick spenden.

Pressemitteilung: "Digitaler Druckdienstleister Polyprint erneut als „Familienfreundliches Unternehmen Treptow-Köpenick“ ausgezeichnet" >>